Navigation und Service

Mission und Vision

Der Schwerpunkt des Projekts liegt auf der Bekämpfung des Ebola-Virus und der Stärkung der Gesundheitsstrukturen durch professionelle Schulung. Es stellt ein Trainingsprogramm zur Verfügung, um die Kompetenzen des medizinischen Personals zu stärken.

Das EFFO-Projekt ist eine Initiative des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) und zielt auf die nachhaltige Unterstützung von Krankenhauspersonal, insbesondere zur Bekämpfung möglicher künftiger Epidemien.

Wesentliche Aspekte des Trainings sind die Anwendung Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) und die Einhaltung allgemeiner Hygienemaßnahmen. Hiermit dient das Projekt sowohl dazu, adäquat auf eine Ebola-Epidemie reagieren zu können, als auch grundsätzlich den Umgang mit Infektionskrankheiten zu verbessern.

Dieses Projekt arbeitet ohne Erwerbszweck.

EFFO verfolgt die nachstehenden Aufgaben und Zielsetzungen:

  • Stärkung der Gesundheitsstrukturen
  • Unterstützung der nationalen Reaktionspläne
  • Verbesserung der Arbeitssicherheit durch Schulung des Personals
  • Verhütung von nosokomialen Infektionen
  • Schulung von Trainern und Trainerinnen
  • Bereitstellung eines pädagogischen Leitfadens
  • Kommunikation der aktuellsten Informationen und wissenschaftlichen Erkenntnisse
  • Förderung des gegenseitigen Lernens und Austausch
  • Erfahrungsaustausch und Überarbeitung des "EFFO-Manuals"
  • Aufbau und Nutzung eines internationalen Netzwerks
  • Förderung von Süd-Süd-Austausch und transkultureller Zusammenarbeit
  • Evaluation der Qualität und Wirkungen des Projekts

Stand: 20.09.2010

Zusatzinformationen

Logo des BMG

Global Health Protecion Programme

Kontakt

Projektteam

Pro­jekt

  •  

Ma­nu­al

  •  

Bur­ki­na Fa­so

  •  

Ru­an­da

  •  

Se­ne­gal

  •  

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.