Navigation und Service

EFFO Pinnwand

Mehr als 700 Personen geschult

Effo Manual © RKIEFFO-Trainerinnen und Trainer finden auf www.effo.rki.de vielfältige Lehrmaterialien und didaktisch aufbereitete Unterlagen zum Download. Das Konzept für die Organisation von Schulungen steht in Französisch, Englisch und Deutsch zur Verfügung.

mehr

Ausbildung von EFFO-TrainerInnen in Ruanda

ToT Ruanda © RKIDas EFFO-Projekt schulte aufgrund des Ebolafieber-Ausbruchs in der Demokratischen Republik Kongo im Frühjahr 2018 neun Ärzte und Pflegekräfte im Nachbarland Ruanda. Inhaltliche Schwerpunkte für die angehenden Trainer und Trainerinnen während der fünf Tage waren neben Krankheitsbild die Persönliche Schutzausrüstung sowie das Erlernen und Reflektieren der EFFO-Methodik.

mehr

Pest Workshop in Ouagadougou

Im Fokus des im November 2017 stattfindenden Workshops stand die gemeinsame Entwicklung und Anpassung von Trainingsmaterialien zu Pest. Bisherige EFFO-Trainer sowie potentielle neue TrainerInnen aus zahlreichen Institutionen in Burkina Faso nahmen teil. So konnte das EFFO-Netzwerk gepflegt und erweitert werden.

Erscheinungsdatum 15. Dezember 2017PDF (3 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Operndorf Afrika

Seit 2017 arbeitet EFFO mit dem Operndorf Afrika in Burkina Faso zusammen. © RKIEFFO arbeitet in Burkina Faso mit dem Operndorf Afrika zusammen. Ziel ist es, theaterpädagogische Methoden noch mehr in die Ausbildung der Trainer und Trainerinnen zu integrieren. In einer Fact Finding Mission im Juni 2017 pilotierten das EFFO-Team und das Operndorf-Team die Kooperation.

mehr

EFFO-Refresher-Kurs in Berlin

Refresher Kurs in Berlin © RKIIm November 2016 fand am Robert Koch-Institut ein Refresherkurs für zehn Trainer und Trainerinnen des EFFO-Projektes statt. Praktisches Üben und Diskussionen zum Thema Schutzkleidung standen im Vordergrund. Die Teilnehmenden wurden insbesondere zum Thema Atemschutz sensibilisiert.

mehr

EFFO auf Kongressen

Effo bei Kongressen © RKIIm EFFO-Projekt spielt Transparenz eine große Rolle. Wir wollen Erfahrungen teilen: Was unterrichten wir? Mit welchen Methoden? Welche Schwierigkeiten gab es und wie kann sich EFFO im Ernstfall im Seuchenmanagement einbringen?

mehr

Simulationsübungen

Simulationsuebung © RKIÜben, auswerten und erneut üben gehören zu den wichtigsten Schritten in der Vorbereitung auf biologische Gefahrenlagen in Krankenhäusern. EFFO fordert Gesundheitspersonal mit Simulationsübungen heraus. Die Identifizierung der Kontaktpersonen, der Umgang mit Schutzausrüstung, interne und externe Kommunikation sollten im Team bearbeitet und kontinuierlich trainiert werden.

mehr

Fehlerkultur & Ungewissheit

Der Umgang mit Unsicherheit und mit Fehlern hat einen besonderen Stellenwert im EFFO-Projekt und wird bei Trainings explizit thematisiert. Einen ersten Workshop hierzu hat es im März 2017 gemeinsam mit Pflegekräften des STAKOB gegeben.

Erscheinungsdatum 2. April 2017PDF (2 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Persönliche Schutzausrüstung: An- und Ablegen

Die Persönliche Schutzausrüstung spielt eine entscheidende Rolle im Ernstfall. Während der Ebolaepidemie 2013-2016 in Westafrika fanden verschiedene Schutzkonzepte Anwendung. Im EFFO-Projekt wird derzeit ein Schutzkleidungskonzept angewendet, das eng an das Konzept von Ärzte ohne Grenzen angelehnt ist. Stärken und Schwächen werden thematisiert und in Zukunft wird es vielleicht bessere Alternativen geben als bisher.

Erscheinungsdatum 19. Juni 2018PDF (9 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Pro­jekt

  •  

Ma­nu­al

  •  

Bur­ki­na Fa­so

  •  

Se­ne­gal

  •  

Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit

© Robert Koch-Institut

Alle Rechte vorbehalten, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt.